Warten auf Gott

„Kehrt mit seinem Besen rein in jedem Haus…“ so sang vor vielen Jahren mein damals wohl 5‑jähriger Neffe voller Inbrunst am Heiligabend die zweite Strophe von „Alle Jahre wieder…“. 

Weiterlesen

Abgesagt: Weihnachtsmarkt

Der am ersten Advent geplante Kleine Weihnachtsmarkt ist wegen der hohen Inziddenzzahlen abgesagt worden.

Der Gottesdienst in der Markuskirche findet jedoch wie geplant unter Berücksichtigung der 3G-Regel und der Hygienevorschriften der Gemeinde statt.

Abgesagt: Mitarbeiter- und Seniorenfeier – Gottesdienste: 3G-Regel gilt

Das Presbyterium hat in seiner Sitzung am 18. November beschlossen, ab sofort – zunächst bis Anfang Januar – bei allen Gottesdiensten nur Besucher:innen zuzulassen, die geimpft, genesen oder aktuell getestet sind (3-G-Regel).

Grund für diese Änderung sind die aktuell hohen Inzidenzzahlen. Deswegen hat das Presbyterium auch Abstand von den schon geplanten Weihnachtsfeiern für Mitarbeitende und Senioren genommen.

Vorbild für alle, die unbürokratisch helfen: Sankt Martin

„Gut, dass es solche Typen gibt!“ sagt Dr. Christoph Urban, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg, in einem Kurzvideo über den römischen Soldaten und späteren Bischof, um den es am Martinstag geht.

Hier ist der Redetext:

„Sankt Martin war ein römischer Soldat, später ein Bischof. Seine Geschichte ist weltbekannt: Es ist ein eiskalter Tag. Vor dem Stadttor sitzt ein Bettler. Martin kommt mit seinem Pferd vorbeigeritten. Er handelt ohne nachzudenken, zerteilt seinen warmen Mantel und rettet dem Bettler sein Leben. Was ich bisher nicht wusste: Martin bekommt für seine Wohltat sogar eine Strafe. So erzählt man es sich jedenfalls. Der Grund: Mit seinem Mantel hatte er Staatseigentum zerstört. Typisch. Der heilige Martin wird so zum Vorbild für alle, die unbürokratisch helfen. Einfach nur, weil sie die Not sehen. Auch, wenn sie dadurch vielleicht einen Nachteil haben. Gut, dass es solche Typen gibt!“

Diakoniewerk: Kältemaßnahmen für obdach- und wohnungslose Menschen

Aufgrund der aktuellen Witterungsverhältnisse weist die zuständige Beigeordnete für Bildung, Arbeit und Soziales der Stadt Duisburg, Astrid Neese, darauf hin, dass wohnungslose Personen nicht ungeschützt den Einflüssen des winterlichen Wetters ausgesetzt sein müssen. Im Rahmen des präventiven Ansatzes im Hilfesystem ist generell die wohnraummäßige Versorgung aller von Wohnungslosigkeit bedrohten oder betroffenen Personen erklärtes Ziel aller Aktivitäten. „In Duisburg wird niemand, der um einen beheizten Schlafplatz bittet, ohne ein Hilfsangebot abgewiesen. Dieses System gilt in Duisburg unabhängig von der Witterungslage und der Jahreszeit.“

Weiterlesen

1. Advent: Weihnachtsmarkt auf dem Ostacker

Nach dem Erfolg des „Kleinen Gemeindefestes“ im September geht die Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck nun einen mutigen Schritt weiter, indem Sie für den 1. Adventssonntag, den 28.11., zu einem „Kleinen Weihnachtsmarkt“ auf dem Platz vor der Markuskirche einlädt.

Weiterlesen

Ewigkeitssonntag: Gottesdienste in der Gemeinde

Am Ewigkeitssonntag 21. November 2021 findet ein Gottesdienst  zum Gedenken an die Verstorbenen mit Pfarrer Klaus Fleckner um 10:00 Uhr in der Beecker Kirche statt.

Die Andacht zum Gedenken an die Verstorbenen mit Pfarrer Klaus Fleckner wird dann um 15:00 Uhr in der Friedhofskapelle Lange Kamp begangen.

An beiden Veranstaltungen können nur Personen teilnehmen, die geimpft, genesen oder negativ getestet sind.

Ein aktueller PCR-Test (kein Selbsttest) bzw. Nachweise müssen vorgelegt werden.

Gottesdienst am Reformationstag 2021

Für evangelische Christinnen und Christen ist der 31. Oktober Reformationstag. Sie erinnern an den Tag, an dem Martin Luther eine kirchliche Erneuerungsbewegung einleitete.

Der Gottesdienst unserer Gemeinde findet wie immer Sonntags um 10:00 Uhr statt.

Kleines Gemeindefest an der Markuskirche

Am Sonntag, 19. September 2021 soll es rund um die Markuskirche am Ostackerweg 75 richtig wuselig werden, denn das Kinderfest des Jugendforums mit vielen Aktionen und das Gemeindefest der evangelischen Kirche mit Musik der „Wahren Freunde“ und Kulinarischem machen das Treffen gemeinsam groß.

Die Idee zu dem Gemeindefest hatten Mitarbeitende aus der Markuskirche, die nach den langen corona-bedingten Schließungen mit der Veranstaltung ein Zeichen für den Neustart der Arbeit in der Evangelischen Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck setzen möchten. Menschen aus dem Stadtteil, Kirchennahe und alle Interessierten können bis 17 Uhr beim Fest der Musik der Gruppe „Wahre Freunde“ lauschen – das Ganze an Biertischen beim Plausch oder beim Genuss von Grillwurst und Getränken. Weil alles draußen stattfindet, sind keine Impf-, Test- oder Genesungsnachweise erforderlich. Los geht es um 14 Uhr.  

Trubel kommt schon früher auf, denn auf der Wiese des Jugendzentrums Ostacker hat hinter der Markuskirche bereits um 12 Uhr das Kinderfest begonnen, zu dem das Forum evangelische Jugendarbeit Duisburg e.V. einlädt. Für Kinder und Jugendliche gibt es bis 16 Uhr Kreativangebote und jede Menge Sportliches wie Fußball, Basketball oder Tischtennis. Auch eine Hüpfburg lädt zum Austoben ein. Mit Energie aufladen können sich alle durch den Genuss von frischen Waffeln. Beim Jugendforum gilt die drei G-Regel: Wer geimpft oder genesen ist, bringt bitte seine Bescheinigung mit, alle anderen werden vor dem Einlass getestet.