Eröffnung des “Treffpunkt St. Laurentius” – Patronatsfest

Seit der Schließung der St. Laurentius-Kirche ist ein Jahr vergangen. Aufgrund der Corona-Pandemie war das Gemeindeleben der katholischen Brüder und Schwestern schon vorher eingeschränkt. Jetzt aber ist das wieder möglich und der Gemeindeausschuss St. Laurentius lädt ein, sich die Räumlichkeiten des neuen “Treffpunkt St. Laurentius” am 14. August ab 11:00 Uhr anzuschauen. Gleichzeitig wird das Patronatsfest gefeiert.

Begonnen wird mit der Messe um 11:00 Uhr in Flottenstraße 6 a. Der sonst übliche Gottesdienst in der Beecker Kirche entfällt. Anschließend kann das Haus besichtigt werden. Fürs leibliche Wohl ist bestens gesorgt: Mittagessen sowie am Nachmittag Kuchen wie bei Muttern wird gereicht. Das Fest klingt gegen 16:00 Uhr aus.

Achtung: Wegen der noch geltenden Corona-Auflagen ist der Zutritt zum Treffpunkt nur mit Tragen einer FFP2-Maske möglich. Desweiteren müssen die Hände desinfiziert werden, ein Eintrag in die Teilnehmerliste muss vorgenommen werden. Desweiteren gilt: Zutritt gibt es für Geimpfte, Genesene oder Getestete.

Pfarrerdienst in Digitalen Räumen: Evangelische Landeskirche in Württemberg schafft erste digitale Pfarrstelle

Die Evangelische Landeskirche in Württemberg gibt ihrer Digitalisierung einen weiteren kräftigen Schub: Mit zwei neuen 50-Prozent-Projektstellen für „Pfarrdienst in Digitalen Räumen“ bringt sie die Gemeindearbeit künftig noch vielfältiger ins Internet. Pfarrer Nicolai Opifanti (34) und Pfarrerin Sarah Schindler (33) sind jetzt für die Aufgabe ausgewählt worden. Beide haben sich bereits durch innovative digitale Angebote einen Namen gemacht, etwa mit den Instagram-Gottesdiensten „Pfarrer aus Plastik“.

Kirchenrat Norbert Stahl aus dem Personaldezernat des Oberkirchenrats sagt: „Mit den beiden neuen Projektstellen ist die württembergische Landeskirche EKD-weit ganz vorn. Das Ziel ist, auf innovative Weise die Grundaufgaben des Pfarrdienstes wahrzunehmen – Verkündigung, Seelsorge und Bildung.“ Schindler und Opifanti hätten sich als Team bewährt. „Sie stehen für einen modernen Pfarrdienst und gehören selbst zur Zielgruppe der 25- bis 40-Jährigen, die sie verstärkt erreichen möchten.“

Als landeskirchliche Pfarrer werden sie künftig die Auseinandersetzung mit Glaube und Kirche in Netzwerken wie Instagram, Twitter, Facebook, Clubhouse und TikTok fördern und zum Erfahrungsaustausch innerhalb der Kirche beitragen. Mit dem zweiten halben Dienstauftrag arbeiten beide weiter in ihren bisherigen Aufgaben: Sarah Schindler ist Pfarrerin bei der Dekanin in Stuttgart-Zuffenhausen, Nicolai Opifanti Pfarrer bei der Dekanin in Stuttgart-Degerloch.

Nachklang: Konzert in der Pauluskirche Hochfeld

Ein kleiner Nachklang des Konzertes aus der Pauluskirche Duisburg ist hier zu sehen und zu hören. Gestaltet wurde es von Mitgliedern des Posaunenchores, des Blockflötenensembles Neudorf-West – beide geleitet von Volker Nies – sowie Andreas Küken an Klavier und Orgel.

Wer ganz genau hinschaut kann auch Ines Auffermann auf den Photos entdecken, die öfters auch in unserer Gemeinde zu Gast war – so z.B. bei den Passionsandachten.

Corona-Andacht: Das Kreuz mit dem Kreuz …

Autor. Twitters Open Emoji Lizenz:Creative Commons Attribution 4.0 (CC BY 4.0). 

Warum reicht es eigentlich nicht, sich im Glauben an der Bergpredigt und den Gleichnisse Jesu zu orientieren? Die Wundergeschichten sind ja schon schwer zu verstehen, aber dass Jesus am Kreuz gestorben ist und dann wieder auferweckt wurde, das sprengt alles Vorstellungsvermögen unserer modernen und aufgeklärten Zeit und es widerspricht außerdem allen unseren Erkenntnissen. 

Weiterlesen

Gemeindeleben: Nach und nach belebt sich alles wieder

Foto: Tijmen Aukes

Langsam kehrt das Leben in unserer Gemeinde zurück. Schon 6 x konnten wir inzwischen wieder in unserer Kirche „live“ Gottesdienst feiern. Für alle, die sich noch nicht trauen, die nicht mehr genug Kraft haben oder die erst zu spät aufstehen, um die Kirche persönlich zu besuchen, werden alle Gottesdienste aufgezeichnet und sind jeweils ab nachmittags auf dieser Seite zu sehen.

Am vergangenen Sonntag gab es nach dem Gottesdienst zum ersten Mal wieder „Kirchen-Kaffee“ draußen vor dem Haupteingang an Stehtischen. Auch eine Trauung und Taufen konnten bereits in der Beecker Kirche gefeiert werden. Erste Schritte zur Normalität sind also schon gemacht. Ins Gemeindezentrum am Ostacker kehrt das Leben ebenfalls zurück. Die Jugendarbeit hat vor etwa vier Wochen wieder begonnen, und auch der Seniorentreff ist wieder geöffnet.

Hier noch einmal zusammengefasst die nächsten Treffen für Erwachsene und Senioren im Gemeindezentrum Markuskirche, Ostackerweg 75: 

Bibelkreis: am 13. Juli von 18:00 bis 19:30 Uhr

Frauenhilfe Bruckhausen/Ostacker: am 14. Juli und am 28. Juli jeweils von 15:00 bis 17:00 Uhr 

Montagsfrauen: am 19. Juli und am 2. August jeweils von 14:00 bis 16:00 Uhr

PC-Kurs für Senior*innen: am 21. Juli und am 4. August jeweils von 14:00 bis 15:30 Uhr

Spielenachmittag: am 21. Juli und am 4. August jeweils von 15:00 bis 17:00 Uhr

Kirchenchor: ab dem 23.08. wieder regelmäßig Montags, Beecker Kirche, 20:00 Uhr 

Voraussetzung zur Teilnahme: Nachweis über vollständige Impfung, Genesung oder aktuellen Test.

Unser Friedhof Lange Kamp ist und bleibt auch in Zukunft für alle Bestattungsformen geöffnet. Leider verweisen nicht alle Bestattungsunternehmen auf die aktuellen Möglichkeiten einer Beisetzung. Informieren Sie sich bitte auf der Webseite oder rufen Sie an: 0203 – 29 51 35 33.

Ihr Pfarrer i. R. Tereickes

Dachzeile: Konzert in der Paulskirche

Photo: Lars Wortmann

Nach längerer Pause wird die Hochfelder Pauluskirche wieder zum Konzertraum: Am Samstag 3. Juli 2021 erklingt ab 18 Uhr in dem Gotteshaus Musik aus Barock, Romantik und Gegenwart. Zu hören gibt es u.a. Sätze aus der Wassermusik von Georg Friedrich Händel, „He’s got the whole world“ und andere Spirituals. 

Weiterlesen